Fotografie News - Landesverband Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern

  • 13.04.2022 Hintergrundwissen

    Elefantenbabies ohne Eltern und Chance?

    Die wunderbare Ami Vitale dokumentiert.





    Ami Vitale fotografiert für die National Geographic. Sie dokumentiert in Kenia die Arbeit eines lokalen Tierstation, die alternative Wege in der Aufzucht von Elefantenbabies geht, die ihre Eltern verloren haben.

    Sie ist für Nikon als Abassador tätig, eine erfahrende Tier- und Naturfotografin, die in über 100 Staaten Themen fotografisch bearbeitet hat. Sie gehört ganz sicher zu den zehn weiblichen Fotografen, die man kennen sollte. Im Verlaufe ihres Engagements hat sie viele Menschen getroffen, die sich um die Natur und ihr unmittelbares Lebensumfeld verdient gemacht haben. Aus diesen Erfahrungen leitet sie ihre Themen ab. Sie möchte aufrütteln und deutlich machen, dass jedes Engagement einen Unterschied machen kann und Berichterstattung verdient.

    Ein Auftrag führte Ami Vitale zum Reteti Elephant Sanktuary im Norden von Kenia, in die sich Mitglieder der lokalen Bevölkerung um zurückgelassene Elefantenbabies kümmern. Die erste Station dieser Art auf dem afrikanischen Kontinent. Die Gründe dafür, dass die kleinen Elefanten auf sich gestellt sind, sind vielfältig. Dürre, Brunnen, illegale Jagd und die natürliche Mortalität spielen eine Rolle.

    Im Zuge der Coronakrise und unterbrochener Lieferketten musste die Station nach alternativen Wegen und Mitteln suchen, die Ernährung der kleinen Elefanten sicherzustellen. Milchpulver stand wegen der Mobilitätseinschränkungen  und steigender Kosten nicht länger zur Verfügung.

    Vitale sagte einem bekannten Fotoblog: “This left already vulnerable baby elephants in a desperate situation,”….“The team had been mulling over how to improve their milk recipe for a long time. The orphanage had used human baby formula since its establishment in 2016, but costs were high, cans had to be imported, and nutrients weren’t always natural.”

    Schnell wurde eine simple und innovative Lösung gefunden. Ziegen gibt es in der Region zahlreich und Ziegenmilch kann problemlos als Futtermittel in der Aufzucht eingesetzt werden bzw. erwies sich als deutlich besser geeignet als das herkömmliche Milchpulver. Das zeigten die Versuche, die wissenschaftlich begleitet wurden.

    Ami Vitale: “After studying the formula and extensive research, they put the new formula to the test and fed the baby elephants the goat’s milk,” …. “Reteti’s elephant keepers quickly noticed that the young elephants were getting healthier — the goat milk was working better than the powdered milk formula that came from tin cans.”

    Die Überlebensrate der Babies stiegt dramatisch. Ein weiterer positiver Effekt stellte sich ein. Die lokale Bevölkerung entwickelt ein deutlich engeres Verhältnis zur Aufzuchtstation. Die Frauen in der Umgebung profitierten von der neuen Absatzmöglichkeit. Sie wurden ökonomisch gestärkt und unabhängiger was ihren Lebensunterhalt angeht. Viele Frauen kamen so zum ersten Mal in ihrem Leben zu einem eigenen Bankkonto. Kosten für Krankenhausbehandlungen und die Schule der Kinder konnten bestritten werden.

    Eine Herausforderung  wird zu einer Chance, die genutzt werden kann und durch die lokale Bevölkerung in Kenia in einer bemerkenswerten Art und Weise genutzt wurde.

    Ami Vitale: “This milk is giving women a space at the table when discussing pastoralist grazing plans for the future.”

    Für die Journalistin war dieses seit 2016 laufende Projekt eine großartige Erfahrung. Ami Vitale: “It has been a wonderful, slow process, first getting to know all of the people involved and then becoming friends with the elephants too,” ….“They taught me that it takes time and patience to truly understand one another but once you do, you are transformed.”

    Die Jorunalistin bietet mittlerweile in Kenia Workshops für angehende Fotografinnen und Fotografen an, mit denen sie zur sozialen Entwicklung des Landes beitragen möchte.

    Christoph Linzbach



    https://petapixel.com/female-photographers/

    https://edition.cnn.com/interactive/2022/03/world/elephants-goat-milk-cnnphotos/

    https://www.amivitale.com/

    https://www.instagram.com/amivitale/