DVF NEWS - Landesverband Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern

  • 06.02.2019 DVF Berlin

    Workshop: Licht in der Malerei und der Fotografie

    Am Samstag den 02.03.2019 um 10 Uhr.

    Workshop über die Zusammenhänge von Licht in der Malerei und der Fotografie. Frau Dr. Hofmann leitet den Workshop. Termin: 02.03.2019 um 10 Uhr. Adresse: Fotogruppe OSRAM, Nonnendammallee 44, 13629 Berlin, Tor 1 beim Pförtner, da es sich um ein Firmengelände handelt, bitte anmelden unter 0176 32921676, Preis pro Teilnehmer 10,- €.

    Über das Licht in der europäischen Malerei

    Der Gestaltung von Licht und Schatten kommt in der europäischen Malerei eine ebenso zentrale Aufgabe zu, wie der Verwendung von Farbe oder der Anlage des Raumes. Dabei geht es aber nicht nur darum, das Dargestellte optimal zu beleuchten, um es so für das Auge des Betrachters besser sichtbar zu machen. Vielmehr wird mit der Lichtgestaltung oftmals auch eine inhaltliche Aussage formuliert, die je nach Epoche verschieden ist. Denn während das Licht in der Kunst des Barocks vornehmlich als dramaturgisches Element in Erscheinung tritt, kennt die Malerei des Mittelalters weder Schatten noch Lichtquelle im eigentlichen Sinne. Licht ist hier vornehmlich Ausdruck des Sakralen. Im Rahmen des Vortrages soll an ausgewählten Bildbeispielen die Geschichte des Lichts in der abendländischen Malerei vom frühen Mittelalter bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts nachgezeichnet und so aufgezeigt werden, welch unterschiedliche Funktionen das Phänomen des Lichts dabei im Einzelnen erfüllte.  Barbara Hofmann